Gründerzentrum Kulturwirtschaft in Aachen

Die Stadt Aachen ist nicht nur wegen Karls-Preis, Reitturnier oder Uni (RWTH) bekannt. Sie ist inzwischen auch Sitz des ersten deutschen Gründerzentrums für Kulturwirtschaft. Bereits im Gründungsjahr 2004 wurden 21 Existenzgründungen für Künstlerberufe und kleine Kulturunternehmen erfolgreich durchgeführt. In 32 weiteren Fällen konnte Hilfestellung bei der Existenzsicherung bzw. Professionalisierung eines bestehenden Kulturunternehmens geleistet werden.

Die kommunalen Wirtschaftsförderer, aber auch die IHKs in anderen Städten interessieren sich immer mehr für das so genannte „Aachener Modell der Kulturwirtschaft“. Die Stadt Aachen trägt das GZ Kulturwirtschaft, weil es extrem erfolgreich ist und den Künstlerberufen (Musiker, Bildende Künstler, Designern, etc.) konkrete Wege in die neue Kulturwirtschaft aufzeigt.
Infos unter Gründerzentrum Kulturwirtschaft Aachen

Dieser Beitrag wurde unter Städte u. Gemeinden veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.